Publikationen

 
 
 
DATENBLATT | 2007-12 | RFB 1 | RFB 1 D-D | DEUTSCH

Überwachung von Druckluftversorgungsanlagen mit FAG DETECTOR III

Beispiele aus der Anwendungstechnik

Druckluft wird oft als vierter Hilfsstoff bezeichnet. Sie ist zwar nicht so allgegenwärtig wie Elektrizität, Benzin und Gas, spielt aber dennoch eine grundlegende Rolle in der modernen Welt. Der Hauptunterschied ist, dass der Nutzer die Druckluft selbst erzeugt. Die Bedeutung der Druckluft wird oft unterschätzt. Sie ist jedoch in den meisten modernen Produktionsprozessen, angefangen von der allgemeinen Industrie, über Offshore-Anwendungen, ölfreie Anwendungen, der Baubranche, Hochdruck-Schifffahrtsanwendungen bis hin zur Gaskompression, unverzichtbar. Viele Produkte könnten heute ohne Druckluft nicht hergestellt werden. Druckluft steht mit einem Anteil von etwa 10% der Gesamtenergie, die in der modernen Industriewelt genutzt wird, zur Verfügung.

Da so viele Anwendungsbereiche von der Druckluft abhängig sind, müssen die Kompressoren nicht nur die Luft bis zu einem bestimmten Druck in einer bestimmten effektiven Liefermenge komprimieren, sondern auch in der richtigen Qualität bereitstellen. Zur Erzeugung der Druckluft in richtiger Güte und zur Gewähr einer dauerhaften Verfügbarkeit ist neben einem Kompressor zusätzlich eine entsprechende Schwingungs- und Prozessüberwachung erforderlich. FAG Industrial Services (F’IS), das Serviceunternehmen der Schaeffler Gruppe, verfügt auf diesem Gebiet über langjährige Erfahrung.

  • Seiten: 2

Herausgeber: Schaeffler Technologies GmbH & Co. KG